Jahresrückblick 2019

Diese 18 Portraitserien habe ich im Jahre 2019 fotografiert. Zu sehen sind in chronologischer Reihenfolge: Prof. Klaas Huizing, Susanne Zagorni, Werner Westdörp, Edgar A. Eubel, Andreas M. Wiese, Bettina Göschl, Klaus-Peter Wolf, Todor Tosho Todorovic, Arvid Boecker, Andreas Cordes, Arnold Voet, Alexander Rosenhof, Petra Beckers Chris Beckers, Gudrun Thiessen-Schneider, Klaus-Peter Wolf, Bettina Göschl und Lars Detmer. (Fotos: © 2019 Wolfgang Weßling)

Der Bildband KÜNSTLER IN DER GRAFSCHAFT BENTHEIM erscheint im Oktober 2018

Ich habe in den vergangenen beiden Jahren eine Reihe mit Portraits für das Projekt Künstler in der Grafschaft Bentheim fotografiert.

Im Oktober 2018 erscheint im Verlag Edition Virgines ein Bildband, in welchem 33 dieser Portraits gezeigt werden, jeweils ergänzt durch Texte des Journalisten Andreas Meistermann. Gestaltet wird das Buch von Svenja Hemke. Einführende Texte von Andreas Cordes M.A. und Dr. Thomas Ebers ergänzen das Buch.

Die Auflage ist limitiert auf 999 Exemplare, ein Buch kostet 29,90 Euro. Vorbestellungen sind nun möglich über diesen Link: BUCHBESTELLUNG

Scharareh Gross – Nordhorn

Scharareh Gross (Foto: © 2017 Wolfgang Weßling)
Scharareh Gross (Foto: © 2017 Wolfgang Weßling)

Scharareh Gross wohnt – sehr schön gelegen – direkt an der Vechte in der Innenstadt von Nordhorn. Dort habe ich sie am 07.07.2017 besucht und bei Temperaturen um die 30 Grad für das Projekt KÜNSTLER IN DER GRAFSCHAFT BENTHEIM porträtiert.

Mathias Metten – Nordhorn

Mathias Metten (Foto: © 2017 Wolfgang Weßling)
Mathias Metten (Foto: © 2017 Wolfgang Weßling)

Mathias Metten ist der Sänger der Band ITALOBROTHERS. Er stammt aus der Grafschaft Bentheim, lebt aber inzwischen in Dänemark. Den Kontakt zu ihm stellte seine Mutter, die Künstlerin Angelika Metten, her. Am 19.05.2017 trafen wir uns auf einen Kaffee in meinem Büro, bereits nach kurzer Zeit entschieden wir dann, zum Kloster Frenswegen zu fahren, um dort Portraitfotos zu machen. Nach knapp zwei sehr interessanten und angenehmen Stunden verabschiedeten wir uns dann wieder.